Die ASA heute

Die ASA gehört mit etwa 70 Laien-Sängerinnen und -Sängern zu den großen Oratorienchören Hamburgs. Unter der Leitung von Sönke Grohmann wird wöchentlich geprobt.

Darüber hinaus nutzen wir gemeinsame Chorwochenenden zur intensiven Einstudierung der aktuellen Werke. Das Ziel dieser Probenarbeit ist unser jährliches Hauptkonzert in der Laeiszhalle, auf das wir uns alle besonders freuen. Hier werden bekannte Oratorien, Chorkompositionen und Werke der Moderne aufgeführt – mit bekannten Solisten und den großen Orchestern Hamburgs. A capella-Stücke und kleinere Werke führen wir zusätzlich in Hamburgs Kirchen auf.

Seit über 150 Jahren gehört die ASA zur Hamburger Musikkultur und wurde dafür bereits mit der „Senator Biermann-Ratjen-Medaille” geehrt.

Die ASA ist Mitglied im Verband deutscher Konzertchöre (VdKC).